Suche

Mut ohne ehrliches Vertrauen
geboren im Herzen
der Hoffnung
Hoffnung? Auf was?
Kann man lieben ohne Angst zu haben
Ohne die Antworten zu kennen
die einen Nacht für Nacht quälen
Die Gedanken eines liebenden Herzens
sind der Atem unserer Welt
Nur durch diese Gedanken
leben wir auf
jeden Tag aufs Neue
Gedanken ohne Hoffnung und Liebe
verhallen im Weltraum

Chaos und unverständliche Worte
umgeben uns
sind Teil von uns
Doch was wären wir ohne sie?

Der Friede der Welt
kommt nicht durch einen Menschen
Ein naiver Glaube der Menschheit...
In uns wohnt der Friede,
die Sehnsucht nach Freiheit
doch wir sperren uns selbst ein
In Käfige

die aus Haß, Zorn und Ungläubigkeit gemacht sind
In diesen Gefägnissen zittern wir
klammern uns an die Gitterstäbe, die Hoffnung bedeuten
Wir sind gefangen durch uns selbst
und sehnen uns nach Freiheit
Doch sind wir noch weit davon entfernt
zu verstehen
daß wir dies Schicksal selbst in der Hand haben

Ich veruteile nicht
ich blicke in mich selbst
und erkenne die erschreckende Wahrheit:
JEDER muß zuerst bei sich selbst anfangen
Auch ich...
So lange die Menschen dies nicht erkennen
und nicht danach handeln
werden wir nicht frei sein
wird diese Welt nicht in Frieden leben können

Es klingt traurig, hart und anklagend,
nicht wahr?
Aber
die Wahrheit ist immer am schmerzlichsten...

Wo bist Du?

Ich suche dich
Hier
Nirgendwo
und überall
Ich suche dein Gesicht
im Dunkel
im Licht
zwischen den Sternen
Ich suche deine Augen
im Regen
in der Sonne
in den Regenbögen dieser Welt
Ich suche deine Nähe
mit meinen Armen
mit meinem Herzen
mit meinem ganzen Sehnen

Ich suche dich
wandere jeden Tag dem Sonnentuntergang entgegen
und finde doch nur
den Staub auf der Straße

Ich suche dich
seit ich denken kann
Wer bist du eigentlich??















von Karina


back


home


next