GESCHLUCKT

Schreie in der S-Bahn.
Die Mutter tröstet ihr Baby
mit sanften Worten.
Sie sollte froh sein,
dass ihr Kind noch frei schreien kann.
Ich kann es nicht.
Doch auch ich konnte es einst.


FESTGEKRALLT

Sieh dir meinen Nacken an.
Die Einsamkeit ist alt.
Sie zeichnet mich für jedermann
und hat sich festgekrallt.

Die Einsamkeit ist Menschenscheu.
Sie treibt mich weg von hier.
Sie hasst, worüber ich mich freu.
Sie will, dass ich krepier.

Sieh dir meinen Nacken an
und leg den Arm um mich
Die Einsamkeit ist Menschenscheu
und fürchtet deshalb dich.

Sie macht sich an mein Leben ran,
drum jag sie bitte fort.
Sie springt dann einen andern an,
denn das ist ja ihr Sport.

Von Arnim


back


home


next